BPM-Metadaten für die ganze Musiksammlung erstellen

In diesem Beispiel mal mit Ubuntu 14.04, statt Debian Jessie. Aber die Funktionsweise sollte gleich sein.

Die bpm-tools und Unterstützung für mp3-Dateien installieren:

sudo apt-get install libsox-fmt-mp3 bpm-tools

Alle BPM-Werte von allen mp3-Dateien im aktuellen Verzeichnis und Unterverzeichnissen abfragen und (nur!) anzeigen:

find . -iname '*.mp3' -exec bpm-tag -f -n {} \;

Die Werte da, wo sie noch nicht existieren, abfragen und in das „TBPM“-Metatag schreiben:

find . -iname '*.mp3' -exec bpm-tag {} \;

Die gleiche Vorgehensweise kann bei .flac-Dateien angewandt werden. Hierbei muss „mp3“ in den Befehlen lediglich durch „flac“ ersetzt werden.

Meine Musiksammlung ist nun durch BPM-Metatags ergänzt worden. :)

2 Gedanken zu „BPM-Metadaten für die ganze Musiksammlung erstellen

  1. Ach wie geil,
    und ich suche schon wie ein Verrückter nach Tools unter Linux um meine Mp3’s mit BPM zu bestücken. Sehr schwer zu finden.
    Jetzt auf Seite 2 von startpage.com finde ich Dein kurzes Script…
    Einfach ins Termial eingegeben und es funktioniert…

    Vielen Dank!

    Lupo

    PS: Darf ich das mit in meinem Blog aufnehmen? mit Link zu Deiner „Quelle“ hier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.